Archive

Spielplatz „Am Wald“ eröffnet

(WS – 7.09.2019) Über einen neuen Spielplatz freuen sich die Kinder des Baugebietes „Am Wald“ in Walchum. Nach 18-monatiger Bauzeit haben die Anwohner mit einer kleinen Feier nun ihren in ehrenamtlicher Arbeit erstellten neuen Spielplatz offiziell eröffnet.
Dazu waren auch der Walchumer Rat mit ihrem Bürgermeister Alois Milsch eingeladen. Milsch war voll des Lobes für das gelungene Werk und sagte: „Es ist sehr schön geworden, ich bin stolz und dankbar, was ihr hier in Eigenleistung für eure Kinder geschaffen habt. Es ist ein beredter Beweis dafür, dass der Zusammenhalt in eurer Gemeinschaft in Ordnung ist und ich hoffe, dass der Platz von vielen Kindern genutzt wird.“
Der Initiator des Projektes, Franz-Josef Eiken, erwiderte den Dank an den Bürgermeister und den Walchumer Rat für die kostenlose Bereitstellung des Zaunes und der Spielgeräte.
Vor etwa zwei Jahren habe er zu seinen Nachbarn gesagt: „Wir müssen was machen, wir wollen den alten verfallenen Spielplatz neu aufbauen und ich nahm dann die Sache in die Hand,“ so Eiken.
Daraufhin habe er mit seinen Mitstreitern im Baugebiet die Werbetrommel gerührt und einen Antrag auf Bezuschussung an die Gemeinde gestellt. Nach positivem Bescheid seien Pläne erstellt und Arbeitsgruppen für die verschiedenen Gewerke auf dem 1400 m2 großen Areal gebildet worden. Ein Trupp habe den ca. 70 m langen neuen Zaun errichtet sowie den in gleicher Länge vorhandenen alten Zaun repariert. Die weiteren Gruppen erneuerten die alte Schutzhütte, pflasterten die Zuwegung und montierten die Spielgeräte wie Schaukel, Rutsche, Wippe, Kreisel, Tor, Wackelbrücke und eine 3-fach Turnstange.
Die Finanzierung der zusätzlichen Gewerke habe man über Geldspenden der Haushalte im Baugebiet sowie mit Hilfe zahlreicher Firmen durch Sachspenden und Preisnachlässen sichergestellt.
Eiken dankte den vielen Sachspendern, dem Kieswerk, Geers Dörpen, Wessels Radlader, Seepark Eiken, Abbruch Scholten, Tortechnik Gerdes, Heimwerkermarkt Buß, Sägewerk Neurhede sowie zahlreiche weitere externe Unterstützer wie Agatz Eiken, Helmut Titze, Markus Brandewiede, Hermann Schweers aus Dersum und die Landwirte Terhorst und Fecker.
„Wir haben immer an den Wochenenden an unserem Projekt gearbeitet und insgesamt ungefähr 630 Stunden Eigenleistung erbracht“ berichtete Eiken weiter. Zum Abschluss richtete der Organisator einen besonderen Dank an den technischen Bauleiter Günther Klahsen und überreichte ihm ein Flachgeschenk.

AÜber die Eröffnung des Spielplatzes freuten sich der Initiator und Organisator Franz-Josef Eiken (vorne von links), Bürgermeister Alois Milsch, stellv. Bürgermeister Hans-Hermann Griese, der Bauleiter Günther Klahsen sowie die Bewohner des Baugebietes. 3 Fotos: W. Schweers

Spielplatz-neu-web640                                                                       Foto oben: Der Spielplatz heute.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA                                                              So sah der Spielplatz 2017 aus.