Archive

SG Walchum Hasselbrock e.V.

Manfred Germer
Lindenstraße 14
26907 Hasselbrock

Tel.: 05939 / 959736
E-Mail: vorstand@sg-walchum-Hasselbrock.de

Homepage: http://www.sg-walchum-hasselbrock.de

logo_sg_wh_web

 

                                                                         Kurzchronik

Im Jahre 2003 feierte der Sportverein SG Walchum/Hasselbrock sein 50-jähriges Bestehen. Wie aus der zum Jubiläum erstellten umfangreichen und reich bebilderten Festschrift zu entnehmen war, hat es schon sofort nach dem 2. Weltkrieg in Walchum einen Sportverein gegeben. Fußballbegeisterte junge Männer aus den Gemeinden Walchum, Steinbild, Sustrum und Neusustrum gründeten Ende 1945 die „SG Walchum“. Wie es weiter hieß, habe es jedoch an einer zielstrebigen Weiterentwicklung gefehlt, und deshalb sei der Verein schon 1947 wieder aufgelöst worden. Einige Jahre später wurde der Gedanke zur Gründung eines Sportvereins in dem neuen Ortsteil Walchum-Siedlung neu belebt. Der Gastwirt August Kuhr war mit einigen Anhängern die treibende Kraft und man gründete am 1. Juli 1953 den „SV Hasselbrock“. Zum 1. Vorsitzenden wählte die Versammlung den Schuster Ewald Rensen, zum Kassenwart Bernhard Giese, zum Schriftführer den Lehrer Friedrich Wilke und als Sportwart fungierte August Kuhr. In der Ems-Zeitung war damals zu lesen: Bemerkenswert ist, dass der jüngste Fußballverein des Niedersächsischen Fußballverbandes im äußersten nordwestlichen Zipfel Deutschlands ohne jegliche Unterstützung ins Leben gerufen wurde. Auch die Ems-Zeitung ruft dem SV Hasselbrock ein „Gut Ball“ zu. In den ersten Jahren wurde in dem jungen Verein nur Fußball gespielt, doch bald folgten eine Tischtennis- und Leichtathletikabteilung sowie Schwimmkursangebote. Die sportlichen Erfolge der „Siedler“ riefen im Jahre 1957 im Altdorf Walchum den Zollbeamten Alwin Grosse auf den Plan. Er warb unermüdlich für die Gründung eines Sportvereins und hatte bald eine stattliche Anzahl junger Leute von seiner Idee überzeugt. Am 10. Juni 1957 war sein Bemühen von Erfolg gekrönt; 55 Mitglieder aus Walchum, Sustrum und Neusustrum gründeten den „TuS Walchum“. Der 1. Vorsitzende war der Schmiedemeister Wilhelm Kreuter, sein Stellvertreter und Schriftführer wurde Alwin Grosse und zum Kassenwart wählte man den Maurer Hermann Kröger. Auch hier wurde zuerst nur mit einer Herren- und einer A/B Jugendmannschaft Fußball gespielt, später kamen weitere Mannschaften und Abteilungen hinzu.

Am 25. Juli 1969, fusionierten beide Vereine einstimmig zur „SG Walchum-Hasselbrock“. Der Vorstand wurde aus den Mitgliedsorten Walchum, Hasselbrock und Sustrum paritätisch besetzt: 1. Vorsitzender wurde Hermann Kassner aus Sustrum, zum Schriftführer wählte man Wilhelm Schweers aus Walchum und die Kasse übertrug man Hermann Albers aus Hasselbrock. Heute zählt der Verein über 500 Mitglieder mit den Abteilungen Fußball, Tischtennis, Gymnastik, Tennis, Kinderturnen, Eltern-Kind-Turnen, Handball für Kinder, Jiu-Jitsu, Aerobic, Motorbootsport und Rückenschule.

Wer mehr über die Geschichte des Sportvereins, der Leichtathletikabteilung mit den zahlreichen Emstal-Volksläufen, der Schwimmabteilung und viele andere Höhepunkte seit der Gründung im Jahre 1953 wissen möchte, kann die reich bebilderte Festschrift beim Vorstand der SG Walchum-Hasselbrock beziehen.

.

.

2018

Generalversammlung SG W/H

(pg-12.06.18) Während der Generalversammlung der Spielgemeinschaft Walchum/Hasselbrock e. V.  (SG W/H) verabschiedeten die Mitglieder  den bisherigen Vorsitzenden Alfons Wessels und die Kassenwartin Jutta Schaper.

Dafür wählten die Anwesenden einstimmig Manfred Germer und Uwe Fried in das Führungsgremium. Holger Rensen behält seinen Posten als stellvertretender Schriftführer inne. Als Beisitzer verstärken Günther Koop, Michael Puls, Manfred Stelzer und Alfons Wessels das Vorstandsteam. Bernd Springfeld und Tim Glandorf prüfen im kommenden Jahr die Vereinskasse. Die Fachwarte wurden in ihren Ämtern bestätigt.  „Unser Sportverein SG Walchum/Hasselbrock zählt zurzeit 552 Mitglieder und ich bin stolz, auf ein erfolgreiches Jahr zurück blicken zu können. Die Erste Herren Fußballmannschaft erhielt den verdienten Meistertitel in der dritten Kreisklasse Emsland Nord und die Damenmannschaft der Frauen Spielgemeinschaft Dersum/Walchum-Hasselbrock errang die Meisterschaft in der zweiten Kreisklasse Nord. Bei den Altkreismeisterschaften im Tischtennis-Doppel gingen Manfred Germer und Nico Titze als Sieger hervor.“, lobte der ausscheidende Vorsitzende Alfons Wessels. Rückblickend auf das vergangene Jahr berichtete Wessels von der Sportwoche mit Seniorennachmittag, Fußballturnier und Familientag mit Survival-Parcour und Rutsche über den Dorfteich, den Abriss der alten Turnhalle, Fahrt der Fußballjugend von Grün-Weiß Dersum und SG W/H zum Drittligaspiel des SV Meppen gegen den Chemnitzer FC, Besuch des DFB-Mobil, Absolvierung des Sportabzeichens von Kindern, diversen Arbeitseinsätzen, und vieles mehr. Weiterhin wurden die Mitglieder über die Anschaffung eines neuen Schleppers mit Rasenmähwerk und die Möglichkeit der Abnahme des Sportabzeichens in Dersum informiert. Ab dem Sommer findet in der Schule eine Fußball-Arbeitsgemeinschaft in Kooperation zwischen Schule, Sportverein und DFB unter dem Motto „Anpfiff fürs Lesen“ statt. Bernd Springfeld mit dem C-Schein im Tischtennisbereich und Marc Glandorf mit dem C-Schein im Fußballbereich vervollständigen das Trainerteam des Vereins. Die Bürgermeister der Gemeinde Walchum Alois Milsch und der Gemeinde Sustrum Hans-Hermann Hoppe überbrachten die Grußworte, lobten die komplette Auslastung der neuen Sporthalle, den ehrenamtlichen Einsatz der Mitglieder und gratulierten zu den Erfolgen der SG Walchum/Hasselbrock. Beide Kommunen sicherten dem Sportverein weiterhin Unterstützung zu. Matthias Koop vom Sportverein GW Dersum dankte für 33-jährige hervorragende Zusammenarbeit. Geehrt wurde mit dem bronzenen Ehrenamtszertifikat des Kreissportbundes Frans Bartelds, Trainer im Jiu Jitsu, seine Organisation des Kinder- Abenteuercamps, des Survival-Runs und für seine Betreuertätigkeit in der Volleyballmannschaft. Der Sportverein ehrte Reinhold Ahrens für seine 20-jährige Tätigkeit als Schiedsrichter mit einem Blumenstrauß. Als Dankeschön für die langjährige Mitarbeit im Vorstand erhielten Alfons Wessels, Manfred Germer und Jutta Schaper einen Blumenstrauß. In seinen Schlussworten bedankte sich der ausscheidende Vorsitzende Alfons Wessels bei den Gemeinden Walchum und Sustrum, den Sponsoren, den Vorstandskollegen und allen freiwilligen Helfern, die ihm während seiner Vorstandsarbeit zur Seite gestanden haben. „Ohne Euch Allen wäre es nicht möglich gewesen, mit viel Spaß und Freude den Sportverein zu führen. Vielen Dank!“, verabschiedete sich Wessels.

Anstehender Termin des Sportvereins: 05.07. Seniorennachmittag, 07.07. Familientag mit Fußballturnier

Generalversammlujng SG Walchum Hasselbrock (Copy)

Foto: Der Vorstand und die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder, die Fachwarte und die Geehrten der SG W/H (von links) Jutta Schaper, Wilhelm Titze, Frans Bartelds, Michael Puls, Manfred Germer, Manfred Stelzer, Alfons Wessels, Holger Rensen, Uwe Fried, Klaus Fehrmann, Reinhold Ahrens, Günther Koop, Andrea Benker sowie Dieter Eiken.   Foto: Petra Glandorf

.

.

2017

.

Generalversammlung SG Walchum Hasselbrock (Copy)

Der amtierende Vorstand der SG Walchum-Hasselbrock mit (von links) Günther Koop, Vera Müller, Mario Schockmann,  Klaus Fehrmann, Alfons Wessels, Holger Rensen,  Andrea Benker,  Jutta Schaper, Manfred Stelzer sowie Manfred Germer. Foto: Petra Glandorf

.

.

.

.

                                                                                  2016

                                             Außerordentliche Generalversammlung

.

                                            Neuer Vorsitzender SG W/H

(pg-20.09.16)  Nachdem während der Generalversammlung des Sportvereins SG Walchum-Hasselbrock im Juni kein Nachfolger für den Vorsitzenden Wilhelm Titze gefunden wurde (wie bereits berichtet), stand nun eine außerordentliche Generalversammlung des Vereins mit dem Tagesordnungspunkt „Wahlen“ an.

Die Mitglieder wählten einstimmig Alfons Wessels zu ihrem neuen Vorsitzenden.  Klaus Fehrmann erhielt alle Stimmen für das Amt des stellvertretenden Vereinschefs. Manfred Germer erweitert als Beisitzer das Führungsgremium. Wilhelm Titze wurde als Fachwart für den Bereich Rehasport bestätigt. Der neue Vorsitzende Alfons Wessels erläuterte, dass er während seiner kommissarischen Amtszeit als Vereinschef erfahren durfte, dass der Verein und alle seine Mitglieder ihm den Rücken gestärkt haben. Dieses habe ihn dann ermutigt, den Posten des Vorsitzenden zu übernehmen. Im Namen des Vorstandes wünschte sich Wessels  für die Zukunft  weiterhin eine hervorragende Zusammenarbeit mit den Betreuern und ehrenamtlich Tätigen im Verein. Der Vorstand bedauerte, dass sich aus dem Verein keine Betreuer bzw. Trainer für verschiedene Mannschaften und Sparten gefunden hätten. Daher bat das Führungsgremium nochmals um Unterstützung der Sportfreunde. Weitere Themen der Versammlung beinhalteten geplante Reparatur- bzw. Sanierungsarbeiten der Sportanlagen.Anstehende Termine für die Sportwoche 2017: 06.Juli 2017 Seniorennachmittag, 29. Juli 2017 Fußballturnier, 30. Juli 2017 Familiensonntag; 02. September Survival-Run für die Landjugendgruppen.

alfons-wessels-neuer-vorsitzender-sg-wh-copy

Foto: Der amtierende Vorstand des Sportvereins mit dem neuen Beisitzer und dem Fachwart Rehasport (von links) Wilhelm Titze, Jutta Schaper, Andrea Benker, Klaus Fehrmann, Alfons Wessels, Holger Rensen sowie Manfred Germer. Es fehlt: Vera Müller. Foto: Petra Glandorf

.

.

                                            Generalversammlung.

(PG – 14.6.2016) Nach 25-jähriger Vorstandsarbeit und davon 16 Jahre als Vorsitzender verabschiedete sich Wilhelm Titze aus dem Vorstandsgremium der SG Walchum-Hasselbrock e. V.

Da sich während der Generalversammlung des Sportvereins kein Nachfolger gefunden hat, wird Alfons Wessels den Vorsitz kommissarisch übernehmen. Um den Verein auch weiterhin bestehen lassen zu können, appelliert der Vorstand nun an alle Vereinsmitglieder, das Interesse an dem Posten des Vorsitzenden zu bekunden. Für Ende August soll eine außerordentliche Versammlung einberufen werden, um den neuen Vorsitzenden zu wählen oder über die Zukunft des Vereins zu beraten. Lobesworte und stehender Applaus unterstrichen die  Verabschiedung von Wilhelm Titze. Hermann Wilkens, Vizepräsident des Kreissportbundes (KSB) verkündete vorab, dass es ein Zeichen sein könnte, dass sich kein Nachfolger gefunden habe. So würden jetzt alle aufgerufen sein, sich mit  dem Posten des Vorsitzenden vertraut zu machen. „Der neue Vorsitzende muss nicht in die Fußstapfen seines Vorgängers treten, sondern er muss seinen eigenen Weg finden“, so der Vizepräsident.  In seinen Abschiedsworten würdigte Wilkens den ausscheidenden Vereinschef  unter anderem mit den Worten „ Du bist ein Vorbild gewesen. Hast dich für andere eingesetzt ohne zu fragen, was du selbst davon hast. Hast dem Sport in Walchum und Hasselbrock ein Gesicht gegeben“. Auch der Vorsitzende des Sportvereins Grün-Weiß Dersum Helmut Dickmann fand für das Ausscheiden des ersten Vorsitzenden deutliche Worte: „Danke für 16 Jahre Zusammenarbeit. Wenn jeder so viel Arbeit zeigen und sich einsetzen würde wie du, der darf dann auch in Ruhe gehen.“ Das Vorstandsgremium zollte Titze sowie seiner Ehefrau Anita ebenfalls seinen Dank für die jahrelange, hervorragende Zusammenarbeit. Bei den Wahlen der weiteren Ämter wurden Jutta Schaper als Kassenwartin und Holger Rensen als zweiter Schriftführer einstimmig wiedergewählt. Für die ausscheidenden Beisitzer Stefan Glandorf und Matthias Wessels vervollständigen Manfred Stelzer und Michael Puls das Führungsgremium. Stellvertretend für Günther Koop tritt Mario Schockmann dem Vorstand bei. Den Posten der ausscheidenden Kassenprüferin Nicole Kassner übernimmt Martin Jansing. Die Fachwarte wurden in ihren jeweiligen Ämtern bestätigt.Im Jahresrückblick erinnerte der bis dahin amtierende Vorsitzende Wilhelm Titze an die Sportwoche, Neujahrsempfang, Teilnahme an verschiedenen Versammlungen, Survival-Run für die KLJB-Gruppen und vieles mehr. Mit Volleyball und Badminton bietet der Verein zwei weitere, neue Sportangebote an. Über die hervorragende Zusammenarbeit mit der Schule erfreute sich Titze besonders, denn seit diesem Frühjahr trägt die Grundschule Walchum den Titel „Sportfreundliche Schule“. Insgesamt stehen dem Verein 28 Übungsleiter  zur Verfügung. Ein Dankeschön überbrachte der Vereinschef der Gemeinde für den Zuschuss von zwei neuen Toren sowie an die Mitarbeiter der Kommune für die gute Pflege der Sportanlagen. Die Fachwarte berichteten von den Meistertiteln der D-Jugend 9er-Fußballmannschaft und der A-Jugend. Alle weiteren Jugendfußballmannschaften im Mädchen- und Jungenbereich spielen im oberen Tabellenbereich mit.  Die erste Damen Tischtennismannschaft erfreute sich über den Meistertitel in der Bezirksklasse und den Aufstieg nach 20 Jahren in die Bezirksliga. Im Sommer kann eine weitere Mädchenmannschaft gemeldet werden und die erste Herren Tischtennismannschaft spielt ab nächstem Jahr in der Kreisliga. Kritik übte Helmut Dickmann über den mangelnden Einsatz der Betreuer innerhalb der Spielgemeinschaft seitens der SG Walchum-Hasselbrock. Die Grußworte der Gemeinde Sustrum überbrachte Bürgermeister Heinz-Hermann Hoppe. „Der Verein wirkt gesund und die Anzahl der Betreuer sei eine Bereicherung.“  Der Bürgermeister der Gemeinde Walchum, Hermann Schweers, betonte, dass ein Ehrenamt wichtig sei. Der Sportverein sorge dafür, dass Menschen sich ehrenamtlich als auch sportlich engagieren und ihre Freizeit sinnvoll verbringen.“ Weiterhin dankte Schweers den Mitgliedern für die gute Beteiligung beim Bau der neuen Sporthalle, die im vergangenen Jahr eingeweiht worden ist.

Generalversammlung SG Walchum-Hasselbrock (Copy)Der Vorstand mit den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern und dem kommissarischen Vorsitzenden (von links) Michael Puls, Wilhelm Titze, Alfons Wessels, Stefan Glandorf, Jutta Schaper, Vera Müller, Holger Rensen, Andrea Benker, Günther Koop und Manfred Stelzer. Es fehlen Mario Schockmann und Matthias Wessels. Foto: Petra Glandorf

..

.

.

                                                                  2015

.

                                              Generalversammlung

.

(pg-16.06.15)  Wahlen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Generalversammlung des Sportvereins SG Walchum/Hasselbrock e.V.

Die Mitglieder sprachen dem jahrelangen stellvertretenden Vorsitzenden Alfons Wessels und der bisherigen Schriftführerin Andrea Benker ihr Vertrauen aus und wählten die beiden einstimmig in ihre Ämter.  Für die nicht wieder kandidierende Andrea Schulte übernimmt Jutta Schaper (für ein Jahr) den Posten der Kassenwartin sowie Vera Müller wird stellvertretende Kassenwartin. Für Sabrina Rother, die aus dem Amt der stellvertretenden Schriftführerin ausscheidet, tritt Holger Rensen dem Führungsgremium bei.  Stefan Glandorf, Günther Koop sowie Matthias Wessels behalten ihre Posten als Beisitzer inne. Mit Nicole Kassner wird im kommenden Jahr Petra Glandorf die Kasse des Vereins prüfen. Die Fachwarte in den Sparten Tischtennis, Tennis, Jugendwart und Gymnastik wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Obmann Herrenfußball ist Jürgen Lücke, der die Nachfolge für Holger Rensen antritt.

Mit einer Mitgliederzahl von 600 Personen, davon 319 männlich und 281 weiblich,  gehört der Sportverein zu einem der größten im Kreissportbund, so Hermann Wilkens vom Kreissportbund.  Dieses sei unter anderem der positiven Entwicklung der Gemeinde Walchums  zu verdanken, zu der auch die neue Sporthalle beiträgt.

Als Höhepunkt des vergangenen Jahres bezeichnete der zweite Vorsitzende Alfons Wessels die Fertigstellung und die Einweihung der neuen Sporthalle, die mit einem Festakt und anschließendem Grillbufett gefeiert wurde. Des Weiteren zähle die Sportwoche mit dem Seniorennachmittag, dem Fußballturnier und dem Familientag beginnend mit der Sportmesse und den anschließenden Aktivitäten für Groß und Klein zu den Hauptveranstaltungen des abgelaufenen Vereinsjahres. Der Sportverein nahm am Neujahrsempfang der Gemeinde und an vielen anderen Sitzungen und Terminen teil. Gesamt gesehen blickt die SG Walchum/Hasselbrock, die eine Jugend- Spielgemeinschaft mit Grün-Weiß Dersum aufrechterhält, auf ein erfolgreiches Sportjahr zurück. Viele Mannschaften aus dem Jugendbereich belegen am Saisonende einen der obersten Tabellenplätze.  Der im letzten Herbst durchgeführte Miniblockspieltag löste bei den Minis, den Eltern und allen Zuschauern Begeisterung aus. Ein Lob sei allen gezollt, die mit ihrer Hilfe zum Gelingen der Veranstaltung  beigetragen haben. 21 Übungsleiter und Betreuer, darunter 10 mit einem Trainerschein, gehören dem Verein bei.

Der stellvertretende Vereinschef dankte den ehrenamtlichen Helfern, die bei der Fertigstellung der Sporthalle geholfen haben, der Katholischen Landjugendbewegung Walchum und Hasselbrock für die Bewirtung während der Feierstunde, den Betreuern und den Eltern, die immer wieder mit Rat und Tat zur Seite stehen sowie der Gemeinde Walchum für die perfekte Instandhaltung der Sportplätze und –anlagen.

Die Grußworte der Gemeinde Sustrum überbrachte Bürgermeister Heinz-Hermann Hoppe. Der Sportverein sei eine „Schmiede“ für junge Menschen, sich ehrenamtlich zu engagieren. Der Bürgermeister der Gemeinde Walchum, Hermann Schweers, lobte die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der SG W/H und der Gemeinde bezüglich der Absprachen mit den Behörden und den Baufirmen während der Bauphase der neuen Halle.  „Die Gemeinde kann zwar eine neue Sporthalle bauen, aber für die Lebendigkeit in dieser, müsse der Verein, die Schule und der  Kindergarten sorgen“, so Schweers. Helmut Diekmann, Vorsitzender des Sportvereins Grün-Weiß Dersum  lobte die hervorragende Spielgemeinschaft der beiden Vereine, die neue Sporthalle der SG W/H sowie die Mitarbeit vieler Frauen in den Vereinsvorständen. Des Weiteren informierte Diekmann die Versammlung über eine neue Fußball-Damenmannschaft, die ab der kommenden Saison am Spielbetrieb teilnimmt.

SG WalchumHasselbrock Generalversammlung (Copy)Der Vorstand der SG Walchum/Hasselbrock mit den neuen und den ausgeschiedenen Vorstandsmit-gliedern Matthias Wessels (von links), Stefan Glandorf,  Jutta Schaper, Andrea Schulte, Alfons Wessels, Andrea Benker, Sabrina Rother, Holger Rensen, Günther Koop. Es fehlen: Wilhelm Titze und Vera Müller. Foto: Petra Glandorf

.

.

                                                                  2014

.

.

                                               Generalversammlung

.

(pg-17.06.14) Wilhelm Titze bleibt Vorsitzender des Sportvereins SG Walchum/Hasselbrock e. V. Das beschlossen die Mitglieder einstimmig während ihrer Generalversammlung. Ebenfalls ohne Gegenstimme wurde der Vorstand um drei Beisitzer erweitert und der Mitgliedsbeitrag erhöht.

Für den nicht wieder kandidierenden Kassenwart Thorsten Jansing wählte die Versammlung einstimmig Andrea Schulte. Als stellvertretende Kassenwartin fungiert Jutta Schaper. Den Posten der stellvertretenden Schriftführerin hält Sabrina Rother inne. Das Gremium wird durch die Beisitzer Stefan Glandorf, Günther Koop und Matthias Wessels erweitert. Die Kasse wird im kommenden Jahr von Hildegard Knurr und Nicole Kassner geprüft. Anita Titze, Holger Rensen, Johannes Grimm und Anni Nie wurden als Fachwarte in den Abteilungen Tischtennis, Fußball, Tennis und Gymnastik in ihren Ämtern bestätigt. Für den ausscheidenden Jugendwart Richard Knurr übernimmt Christian Rother den Posten.

Einigkeit zeigten die Mitglieder bei der Beitragserhöhung. Durch Beitragsanstieg an die höheren Verbände und der Reduzierung der Sportwochenaktivitäten sei es unumgänglich, so Kassenwart Thorsten Jansing, die Beiträge für Familien jährlich auf 60 Euro, für Erwachsene auf 40 Euro und für Jugendliche auf 25 Euro zu erhöhen.

Vorsitzender Wilhelm Titze erinnerte in seinem Jahresrückblick an die Sportwoche, die Ferienpassaktion, die Tennis-Vereinsmeisterschaft sowie die Teilnahme am Neujahrsempfang. Zu den Höhepunkten des vergangenen Jahres zählte Titze jedoch die Ehrung des Jugendwartes Richard Knurr als Ehrenamtsträger und emsländischer Ehrenamtssieger im Haus des Sports in Sögel. Zum Verein gehören 648 Mitglieder in den Sparten Reha-Sport, Rückensport, Fußball, Tennis, Tischtennis sowie Turnen, berichtete der Vereinschef. Ein Dank galt der Spielgemeinschaft mit Grün-Weiß Dersum, deren Früchte man in den Tabellen sehen könne. So ständen die Jugendmannschaften hauptsächlich im oberen Tabellenbereich oder seien sogar Meister in ihrer Klasse geworden. Vorsitzender Titze betonte die hervorragende Zusammenarbeit und Kommunikation mit der Gemeinde beim Bau der neuen Turnhalle. Der Bürgermeister der Gemeinde Walchum, Hermann Schweers, bestätigte diese Kooperation. Der Sportverein spräche junge Leute an, so Schweers. Dieses sähe man an der großen Anzahl von Ehrenamtlichen,  über die die Spielgemeinschaft verfüge. Auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit blickte der Verein auch mit der Schule zurück. Ein Dankeschön zollte Wilhelm Titze allen Sponsoren, Bandenwerbern, Betreuern und Übungsleitern, die sich für den Verein einsetzen würden. Dieser unermüdliche Einsatz wäre nicht selbstverständlich. Als kommende Termine nannte der Verein: Sportwoche 2014 mit den Veranstaltungen: 03. Juli Seniorennachmittag, 11. Juli Fußballturnier in Hasselbrock, 13. Juli Hl. Messe mit anschließendem Familientag sowie am 31. August Ferienpassaktion in Hasselbrock.Generalversammlung SG Walchum-Hasselbrock

Der alte und neue Vorstand der SG Walchum/Hasselbrock mit (von links) Wilhelm Titze, Andrea Benker, Johannes Grimm, Sabrina Rother, Alfons Wessels, Andrea Schulte, Holger Rensen, Thorsten Jansing, Günther Koop, Stefan Glandorf sowie Anita Titze. Es fehlen: Jutta Schaper, Matthias Wessels und Christian Rother. Foto: Petra Glandorf

.
.
.
2013
Aus dem El Kurier vom 17.07.2013
SG-WH in EL_Kurier_1
SG-WH in EL_Kurier_Foto
.
.
Generalvers. der SG Walchum/Hasselbrock
(pg-11.06.2013) Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt der Generalversammlung der SG Walchum/Hasselbrock.
Die Mitglieder bestätigten einstimmig Alfons Wessels zum stellvertretenden Vorsitzenden sowie Andrea Schulte zur stellvertretenden Kassenwartin. In das Amt der nicht wieder kandidierenden Schriftführerin Angelika Reisige wählten die Anwesenden Andrea Benker. Zu ihrer Stellvertreterin bestimmte die Versammlung Sabrina Rother. Den Posten des Fußball-Fachwartes übernimmt Holger Rensen und den des Tennis-Fachwartes Johannes Grimm. Als Kassenprüfer wurde Hildegard Knurr ernannt. Mit der Sportart Zumba für Kinder und Erwachsene erweitere der  Sportverein seit  Herbst des vergangenen Jahres sein Spartenangebot, berichtete Vorsitzender Titze in seinem Jahresrückblick. So könne mittlerweile der Verein für alle Mitglieder eine umfangreiche Auswahl an sportlichen Aktivitäten anbieten. Die Spielgemeinschaft setzte in der vergangenen Saison 30 Übungsleiter und Betreuer, davon neun mit Übungsleiter- bzw. Co-Trainerscheinen ein. Rückblickend auf das abgelaufene Jahr berichtete der Vereinschef von der Sportwoche, mit den Disziplinen Beachvolleyball, Kleinkaliberschießen sowie ein Fußballturnier mit den Nachbarvereinen. Weiterhin fand währenddessen ein Mädchen-Fußballturnier mit vorher gehendem Wortgottesdienst statt, dessen Erlös in Höhe von € 650 an Pater Roy für das Haiti-Projekt gespendet werden konnte. Die SG W/H nahm am 500-jährigen Jubiläum der Kirchengemeinde St. Georg Steinbild und am Neujahrsempfang teil. Für alle ehrenamtlich Tätigen des Vereins wurde ein Betreuerabend veranstaltet. Durch die Nachmittags-AG´s, mit den Sportarten Tischtennis und Dance-Kids bestehe eine gute Zusammenarbeit zwischen Sportverein und Grundschule, lobte Titze. Er sprach Glückwünsche für die Fußball F-Junioren, die Meister der 2. Kreisklasse Nord, den C-Juniorinnen, die in der Kreisliga Nord-Mitte und den C-Junioren, die in der 1. Kreisklasse Nord jeweils die Meistertitel geholt haben, aus.  Zusätzlich beglückwünschte Titze 18 Kinder, die das Tischtennis-Sportabzeichen erworben haben. Einen Dank überbrachte der Vorsitzende dem Bürgermeister Hermann Schweers und der Gemeinde Walchum für die hervorragende Zusammenarbeit bezüglich des Baus der neuen Sporthalle, die voraussichtlich im Mai 2014 fertig gestellt werden soll sowie für die gute Pflege bei den Sportanlagen in Hasselbrock und Walchum. Ab der kommenden Saison bilden die Fußball-A-Junioren eine neue Spielgemeinschaft mit dem Sportverein Wippingen. Hermann Wilkens, Vizepräsident des Kreissportbundes Emsland und stellvertretender Vorsitzender des Kreisfußballverbandes Emsland betonte, dass es wichtig sei, junge Menschen für ein Ehrenamt zu gewinnen und dass in vielen Firmen, diejenigen, die in der Öffentlichkeit ein Ehrenamt ausüben würden, ein hohes Ansehen hätten. Für ihr langjähriges, ehrenamtliches Engagement verlieh Wilkens die silberne Ehrennadel mit Urkunde des Kreissportbundes an Anita Titze und Alfons Wessels, die silberne Verdienstnadel mit Urkunde des Kreisfußballverbandes (KFV) an Stephan Kässens  sowie die silberne Ehrennadel mit Urkunde des KFV an Gerd Jürgens.  Der Vorsitzende Wilhelm Titze ehrte Angelika Reisige mit der Ehrennadel in Würdigung der besonderen Verdienste und unermüdlichen Einsatz für den Sportverein.
Generalversammlung SG Walchum-Hasselbrock_web640Der neu und wiedergewählte Vorstand mit Geehrten und Gästen (von links) Hermann Wilkens, Alfons Wessels, Stephan Kässens, Thorsten Jansing, Gerd Jürgens, Holger Rensen, Anita Titze, Johannes Grimm, Andrea Benker, Sabrina Rother, Andrea Schulte, Wilhelm Titze, Angelika Reisige. Foto: Petra Glandorf
.
.
.
2012

Sportverein bestätigt Vorstand

Während der Generalversammlung der SG Walchum/Hasselbrock sprachen die Mitglieder dem 1. Vorsitzenden, Wilhelm Titze, einstimmig das Vertrauen aus. Kassenwart Thorsten Jansing, die stellvertretende Schriftführerin Andrea Benker und die Fachwarte wurden ebenfalls wiedergewählt.
Im Rückblick auf das vergangene Jahr berichtete der Vorsitzende von der Erweiterung der Sparten durch Reha-Sport für Senioren und Fußball E-Juniorinnen, der Sportwoche, einer Fortbildungsveranstaltung des NVF Kreis Emsland sowie dem Betreuerabend für alle ehrenamtlich Tätigen des Vereins. Auf 25 Jahre blickt die Jugendspielgemeinschaft (JSG) SV Grün-Weiß Dersum und SG Walchum/Hasselbrock zurück. In dieser Zeit arrangierten sich 60 Betreuer für die jeweiligen Mannschaften. Für die Zukunft sprach sich der Verein für die Fortsetzung der JSG aus. Zusätzlich bilden ab der neuen Fußballsaison die 2. Herrenmannschaft des GW Dersum und der SG Walchum/Hasselbrock eine weitere Spielgemeinschaft. In Zusammenarbeit zwischen Schule und Sportverein konnte 30 Kindern das Sportabzeichen abgenommen werden. Der Vereinschef überbrachte der D-Jugend und der E-Juniorinnen Glückwünsche für die errungenen Meisterschaften. Titze informierte die Versammlung über den guten Pflegezustand der Sportanlagen und stellte der Versammlung die Baupläne der neuen Sporthalle vor. Er sprach der Gemeinde Dank für die finanziellen Unterstützungen aus. Die SG Walchum/Hasselbrock setzte in der abgelaufenen Saison 24 Übungsleiter und Betreuer, davon 10 mit Übungsleiter- und Co-Trainerscheinen, ein. Hermann Wilkens, Vizepräsident des Kreissportbundes Emsland, verlieh den Betreuerinnen Christiane Liesen und Hildegard Knurr das Ehrenamtszertifikat für langjährige, ehrenamtliche Tätigkeiten. Mit der silbernen Verdienstnadel und Urkunde für hervorragende Dienste um die Förderung des Sportes zeichnete er die Sportkameraden Thorsten Jansing, Bernd Kleemann und Manfred Stelzer aus.

Der wiedergewählte Vorstand mit den Geehrten Thorsten Jansing (von links), Vizepräsidenten des KSB Hermann Wilkens, Angelika Reisige, Wilhelm Titze, Manfred Stelzer, Alfons Wessels, Christiane Liesen, Bernd Kleemann, Hildegard Knurr, Andrea Schulte und Andrea Benker.
.
.
.
Vorstand und Geehrte 2011
Der neue Vorstand der SG Walchum/Hasselbrock mit den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern, die als Dankeschön einen Blumenstrauß erhielten (von links) Wilhelm Titze, Heike Eiken, Andrea Schulte, Thorsten Jansing, Angelika Reisige, Alfons Wessels, Petra Glandorf. Es fehlt Andrea Benker. Foto: W. Schweers
.
.
.
Vorstand 2010
Der alte und neue Vorstand (von links) Richard Knurr, Heike Eiken, Thorsten Jansing, Angelika Reisige, Wilhelm Titze, Petra Glandorf und Alfons Wessels wird den Verein durch die kommende Saison führen. Foto: Glandorf

.

.

.

Vorstand und Geehrte 2008

Geehrte und Vorstand der SG Walchum-Hasselbrock mit (von links) Reiner Rademacher vom KSB, Werner Pohlmann (ausgeschieden), Alfons Wessels (2. Vorsitzender), Heike Eiken (Kassenwartin), Anette Rother (ausgeschieden), Wilhelm Titze 1. Vorsitzender), Petra Glandorf (Schriftführerin), Richard Knurr (stellv. Schriftf.) sowie Thorsten Jansing (stellv. Kassenwart). Foto: W. Schweers

.

.

.

Der Vorstand 2003

Der Vorstand der SG Walchum-Hasselbrock im Jubiläumsjahr 2003: Petra Glandorf (Schriftführerin) (von links), Wilhelm Titze (1. Vorsitzender), Heike Eiken (stellv. Kassenwartin), Alfons Wessels (2. Vorsitzender), Annette Rother (Kassenwartin) und Werner Pohlmann (stellv. Schriftführer).