Archive

Messdienerfrühstück in Hasselbrock

(pg-11.11.2019) Als Dankeschön für den Dienst am Altar lud die Katholische Kirchengemeinde „Heilige Familie“ Hasselbrock alle Messdiener nach dem Gottesdienst zum gemütlichen Frühstück ins Jugendheim ein.

Nahezu fast alle Messdiener nahmen die Einladung wahr. Während der Heiligen Messe dankte Pfarrer Matthias Schneider den Messdienern für ihr Engagement. „Der Dienst der Ministranten ist feierlich und keine Ein-Mann-Show. Er hilft, zu erfahren, dass es einem gut tut, den Gottesdienst mit zu feiern und dadurch den Alltag zu unterbrechen. Ich würde mich freuen, euch lange als Messdiener im Dienst zu sehen, auch wenn der innere „Schweinehund“ keine Lust hat. Desto älter ihr werdet, desto mehr könnt ihr einen Anstoß gebrauchen. Nehmt euch dann den Messdienerplan zur Hand und sagt euch selbst, dass die anderen sich auf euch verlassen.“, betonte Pfarrer Schneider. Heike Glandorf, Pfarrgemeinderatsvorsitzende, zeigte sich sichtlich erfreut über die erschienene Anzahl der Messdiener. „Ich freue mich darüber, dass fast 10% der Hasselbrocker Mitbürger Messdiener sind. Das ist beachtlich! Euer Dienst ist goldwert, euer Ehrenamt ist vorbildlich und euer Beitrag zum Gemeindeleben ist nicht weg zu denken.“, bedankte sich die Pfarrgemeinderatsvorsitzende. Als Dankeschön neben dem Frühstück erhielten alle Messdiener zusätzlich einen Gutschein.

Messdienerfrühstück in Hasselbrock (Copy)

Foto: Pfarrer Matthias Schneider (hinten rechts) freute sich über die zahlreiche Teilnahme der Messdiener am Gottesdienst und dem anschließenden Frühstück. Foto: Corinna Kramer