Archive

Generalversammlung SG Walchum/Hasselbrock

(pg-11.06.19) Während der Generalversammlung des Sportvereins Spielgemeinschaft (SG) Walchum/Hasselbrock (W/H) stimmten die Mitglieder darüber ab, den Beitrag für die Sparte Tennis aufzuheben.

Aktive aus dem Tennisbereich zahlen zukünftig ausschließlich den Beitrag des Sportvereins. Weiterhin standen Wahlen auf der Tagesordnung. Die Mitglieder sprachen dem Vorstand das Vertrauen aus und wählten Klaus Fehrmann als stellvertretenden Vorsitzenden und Andrea Benker als Schriftführerin einstimmig in ihre Ämter. Den Posten für die nicht wieder zur Kandidatur stehenden stellvertretenden Kassenwartin übernimmt Anna Rother. Günther Koop, Michael Puls, Manfred Stelzer und Alfons Wessels bleiben als Beisitzer dem Führungsgremium treu. Die Fachwarte und Abteilungsleiter wurden in ihren Ämtern bestätigt. Im kommenden Jahr prüfen Peter Kässens und Bernd Springfeld die Kasse. Im Rechenschaftsbericht des Vereins erinnerte Vorsitzender Manfred Germer an die Sportwoche mit den Veranstaltungen Seniorennachmittag und Fußballturnier mit anschließendem Grillbüfett, Spiele für Kinder und einen Schnupperkurs „Boule“. Des Weiteren berichtete der Vereinschef von der Kooperation „Anpfiff für s Leben“ zwischen Schule und Sportverein, der neuen Sparte Walking-Football, der Sportabzeichenabsolvierung, der Teilnahme beim Jubiläum der Walchumer Seniorengruppe und des Neujahrsempfangs der Gemeinde Walchum, der Beseitigung von Restmängeln in der Sporthalle, der Unterstützung des „Ropa-Run“  sowie dem seit kurzem angebotenen Tennistraining für Jung und Alt, das eine positive Resonanz mit sich bringt. Der Verein schaffte im vergangenen Jahr „Smovey´s „ an und einen Defibrillator „Defi“, der in Absprache mit der Gemeinde Walchum beim Gesundheitszentrum in Walchum angebracht wurde. Im kommenden Vereinsjahr findet ein Kurs zur Handhabung der Geräte für alle Übungleiter statt. Germer sprach ein Dankeschön an die Gemeinde Walchum aus für die stetige Unterstützung und an alle Sponsoren, die dazu beitragen, dass der Verein gut aufgestellt ist. Bürgermeister Alois Milsch betonte in seinen Grußworten die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Sportverein. „Ich finde es bemerkenswert, dass der Verein jedes Jahr neue Sparten aufstellt, die unter anderem auch von Mitbürgern genutzt werden können, die sportlich nicht mehr hundertprozentig aktiv sind. Und wir von der Kommune sind stolz darauf, dass der Defibrillator seinen Platz beim Gesundheitszentrum gefunden hat“, lobte Milsch. Die Vertreter des Sportvereins Grün-Weiß Dersum betonten die gute Zusammenarbeit beider Vereine. Die Fachwarte der SG W/H  berichteten von einer erfolgreich abgelaufenen Saison. So konnte die erste Damen-Tischtennismannschaft in die erste Bezirksklasse aufsteigen und eine dritte Herrenmannschaft im Tischtennisbereich konnte aufgestellt werden. Die erste Herren-Fußballmannschaft sicherte sich nach dem Aufstieg in die zweite Kreisklasse den achten Tabellenplatz. Alle weiteren Mannschaften der verschiedenen Sparten können auf rege Beteiligung zurückblicken.  Vorsitzender Manfred Germer verwies abschließend auf die anstehenden Termine des Vereins, zu denen das Fußballturnier am 29. Juni, der Seniorennachmittag am 04. Juli und der Sportsonntag mit der Sportmesse am 07. Juli gehören. Weiterhin findet am 17. August die Kurzschulung zur Handhabung mit dem „Defibrillator“ statt und jeden Dienstag besteht die Möglichkeit die Disziplinen für das Sportabzeichen zu absolvieren. Interessierte können sich beim Vorstand melden.

 

Generalversammlung SG Walchum-Hasselbrock (Copy)

Foto: Der aktuelle Vorstand der SG W/H wird im kommenden Jahr die Geschicke des Vereins leiten (von links) Alfons Wessels, Klaus Fehrmann, Manfred Stelzer, Anna Rother, Manfred Germer, Michael Puls, Andrea Benker, Holger Rensen und Uwe Fried. Es fehlt: Günther Koop. Foto: Petra Glandorf